Beratung & Buchung 071 633 23 88
Mo. - Fr: 08.30 - 18.30 Uhr
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 Reisekalender

"Allgemeine Geschäfts- und Reisebedingungen"

Nachfolgend sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Schönholzer Carreisen AG aufgeführt. Diese finden auf sämtliche Rechtsverhältnisse zwischen Schönholzer Carreisen AG und der Kundin/dem Kunden für alle Dienstleistungen und Produkte Anwendung.

„ BUS – CHARTER“

GRUNDSÄTZLICHES: Grundsätzlich gelten die in der Offerte! Auftragsbestätigung vereinbarten Zeiten. Unser Business ist die Sicherheit, deshalb halten wir uns an die gesetzlichen Vorgaben: Unsere Chauffeure unterstehen einer gesetzlich geregelten Arbeits- und Ruhezeit Verordnung, welche wir unter allen Umständen und zu Ihrer Sicherheit einhalten. (Maximal 9 Std. Lenkzeit pro Tag für den Fahrer, max. 15 Std. Einsatzzeit pro Tag inkl. Pausen. Die minimale Ruhezeit innerhalb 24 Std. betragt 9 Std. am Stück).

OFFERTE: Unsere Offerten sind grundsätzlich freibleibend. Der Auftrag kommt erst mit Ihrer mündlichen oder schriftlichen Offert- Zusage zustande. Bis dahin besteht kein Anspruch auf eine Fahrzeugreservation. Mit Ihrer Zusage ist der Vertrag gültig und wir senden Ihnen eine Auftragsbestätigung zu. Sollten Sie die nötigen Teilnehmer für Ihre Reise nicht oder nur knapp zusammenbringen oder übersteigt die Teilnehmerzahl die von uns offerierte Anzahl, dann nehmen Sie bitte frühzeitig mit uns Kontakt auf damit wir eine für Sie ideale Lösung vorschlagen können. Andererseits behalten wir uns das Recht vor, Stornierungen nach Auftragsbestätigungen mit einer Umtriebs Entschädigung zu verrechnen bzw. den Transport der Überzahl aus Kostengründen abzulehnen. Auftragsstornierungen (no- show): Wenn nichts anderes vereinbart (siehe Punkt OFFERTE) gelten folgende Ansätze (pro Fahrzeug): 21- 10 Tage vor Abreise pauschal Fr. 100.--, 9- 0 Tage vor Abreise 75% des Nettofahrpreises. Bei Absagen von Offerten, wo wir zuvor nach Kundenwunsch spezifische Reisevorschläge ausgearbeitet haben behalten wir uns vor, eine Gebühr für den entstandenen Aufwand zu verrechnen.

ZUSCHLÄGE / FAHRPREISE: Zeit ist Geld! Wir offerieren Ihnen günstige Nettopreise. Allfälligen Organisationsaufwand berechnen wir in Form von Zuschlägen kulant und verursachergerecht. Pauschalpreise verstehen sich, wenn nichts anderes erwähnt, netto Fahrpreis. Unsere Offerten verstehen sich grundsätzlich freibleibend und haben sechs Monate Preisgarantie. Preisanpassungen infolge Steuer- und Treibstofferhöhungen, Devisenschwankungen und ähnlichem bleiben vorbehalten. Gute Adressen sind unser Know- How! Wenn Sie von unserer Erfahrung profitieren möchten und wir Ihnen bei einer Reservation behilflich sein dürfen, verrechnen wir auch nachträglich einen bescheiden Aufwand: Kaffeehalt Fr. 20.--/ Auftrag, Essen und HoteI Fr. 50.--/ Auftrag, Andere Reservationen zwischen Fr. 20.-- und Fr. 50.--/ Auftrag. Bei kompletten Personen- oder Arrangement preisen sind alle erwähnten Reservationen eingerechnet.

NACHTZUSCHLAG: Wenn in der Offerte nichts anderes erwähnt, fällt ab 21.00 Uhr ein Nachtzuschlag von Fr. 50.--/ Std. an. Der gleiche Zuschlag wird kulant berechnet, wenn der offerierte Zeitrahmen merklich überschritten wird (Dispositionsgarantie). Gilt nicht infolge höherer Gewalt. Wird die gesetzlich festgelegte Tageshöchsteinsatzzeit von 15 Stunden entgegen dem Reiseprogramm überschritten (2. Chauffeur vom Gesetz vorgeschrieben), wird ab der 15. Stunde ein Zuschlag von Fr. 100.-- pro halbe Std. verrechnet.

BEZAHLUNG: Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich in Bar am Abreisetag oder per Gesamtrechnung im Nachhinein. Zur Vereinfachung der Reise können wir die anfallenden Kosten für Sie übernehmen (Essen, Eintritte etc.). Diese werden wir Ihnen bei der Schlussrechnung gesamthaft belasten. Dieser Geldservice k0stet Sie je nach Rechnungsbetrag nur CHF 10.- bis CHF 40.-/ Rechnung (Bankspesen, Bearbeitungsaufwand, Zinskosten).

TRANSFERS & TERMINE: Wird Ihre Fahrt als Transfer offeriert, profitieren Sie von günstigeren Konditionen. Im Gegenzug behalten wir uns das Recht vor, den Bus nach Möglichkeit zwischenzeitlich anderweitig einzusetzen. Die terminierten Abfahrtszeiten müssen von beiden Seiten unbedingt eingehalten werden. Bei Verspätungen müssen wir mindestens die Wartezeit belasten (gilt nicht infolge höherer Gewalt). Bei wichtigen Terminen (z.B. Abflugtermine etc.) wird von uns genügend Fahrzeit einberechnet, auch für etwaige Verkehrs Überlastungen. Bei Verspätungen infolge höherer Gewalt (Stau infolge Unfall, Unwetter, unvorhersehbare Strassenschliessungen etc.)oder technischer Probleme übernehmen wir weder Haftung, noch Schadenersatzforderungen. Gutschriften oder Ermässigungen sind ausgeschlossen.

SPESEN: Spesen und Unterkunft im Einzelzimmer des Fahrers gehen zu Lasten des Auftraggebers. Ab 20 Personen übernimmt dies in der Regel und nach Absprache der gastgebende Wirt bzw. Hotelier. Wir können Ihnen auch einen Pauschalbetrag offerieren.

TRANSPORT & VERSICHERUNG: Der Transport von Gepäck und Sportgeräten (namentlich auch Velos im Veloanhänger) sind während der Fahrt z.B. bei einem Unfall, Feuer, Wasser oder ähnlichem, vollumfänglich durch unsere Versicherung gedeckt. Hingegen sind Diebstähle aus dem stehenden Fahrzeug! Anhänger nicht von uns gedeckt. Diese Schäden sollten durch Ihre private Versicherung (z.B. Hausrat) gedeckt sein. Es ist deshalb ratsam, wertvolle Sachen auch bei abgeschlossen Fahrzeug nicht im Fahrzeug liegen zu Iassen. Der Chauffeur kann bei Diebstählen aus dem Fahrzeug nicht verantwortlich gemacht werden. Im Car herrscht Gurten Pflicht, wo diese vorhanden sind. Der Fahrer haftet nicht für allfällige Bussen.

GEBÜHREN & STEUERN: Es ist unser Ziel, Ihnen eine übersichtliche Offerte zu unterbreiten. In einer Zeit der Vereinheitlichung und der EU werden trotzdem immer mehr unterschiedliche Gebühren fällig oder erhöht (landesspezifisch), was eine genaue Kalkulation z.T. verunmöglicht. Die Schweizer Mehrwertsteuer und die Schwerverkehrsabgaben (LSVA) sind, wenn nichts anderes erwähnt im Preis nicht inbegriffen. Ebenso Park Gebühren. Da täglich neue Gebühren entstehen, sind diese nicht immer kalkulierbar. Diese müssen wir auf die offerierten Preise aufrechnen. Autobahn und Tunnelgebühren sind in der Regel nicht im Preis inbegriffen, sondern als ca. Preis angegeben, da diese stark variieren können (z.B. Anzahl Kilometer, Anzahl Personen, Grösse oder Gewicht des Busses etc.). Wenn Sie Ihre Reise selber organisieren fragen Sie bitte jeweils nach einer gratis Parkmöglichkeit für den Bus!

STRASSENSTEUERN EU: Überblick über Strassen Gebühren im angrenzenden Ausland für Reisebusse: Schweiz: Pauschale Schwerverkehrsabgabe PSVA bzw. LSVA/ Deutschland: Personenbeförderungssteuer pro Person und Kilometer/ Osterreich: Sondermaut für Busse auf Schnellstrassen, Autobahnen und Tunnels, pro Gewicht und KM! Italien, Frankreich, Spanien, Slowenien, andere: Autobahngebühren nach Strecke, Gewicht und KM.

SORGFALTSPFLICHT / VANDALISMUS: Leider müssen wir, vorwiegend bei Jugendgruppen, vermehrt mutwillige Beschädigungen im und am Car, verursacht von einzelnen Ausnahmen,feststellen. Bitte helfen Sie uns, diesem Trend entgegen zu wirken. Es versteht sich von selbst, dass wir Beschädigungen auch nachträglich dem Auftraggeber in Rechnung stellen müssen. Dies gilt auch bei Nichtbeachtung des Rauchverbotes sowie bei unverhältnismässiger Verunreinigung des Busses. Der Auftraggeber bzw. dessen beauftragte Aufsichtsperson ist im Bus für Anstand und Ordnung zuständig. Das zurücklassen von groben Abfallmengen wird weiterverrechnet. Personen, welche sich störend verhalten oder sich nicht an Anstand und Ordnung halten, können nach einmaliger Ermahnung des Fahrers entschädigungslos ausgeschlossen werden.

 

 „KATALOGREISEN“

ANMELDUNG /VERTRAG: Ihre schriftliche, persönliche oder mündliche (telefonischen) Zusage bzw. Anmeldung ist rechtsgültig und gilt laut Gesetz (OR) als Vertrag. Werden zusätzlich Drittpersonen angemeldet, so fallen diese unter denselben Vertrag (sofern nicht getrennte Korrespondenz gewünscht wird), da SCHÖNHOLZER CARREISEN AG (nachfolgend SCAG genannt) davon ausgeht, dass diese Personen davon Kenntnis haben. Das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und SCAG ist wie folgt geregelt, es gelten ergänzend die Bestimmungen des schweizerischen Carhalterverbandes (ASTAG) sowie schweizerisches Recht. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie bei Mehrtagesreisen von uns eine Buchungsbestätigung mit Rechnung.  Bitte prüfen Sie die Angaben und teilen uns allfällige Differenzen mit. Der Rechnungsbetrag ist vor der Abreise per mitgesandtem Einzahlungsschein oder Bar zu begleichen. Rund 14 Tage vor Abreise werden Ihnen die definitiven Angaben wie Abfahrtsort und —zeit  mitgeteilt.

HEIMVORTEIL: Einsteigen am Wohnort ist bequem. Wir bemühen uns, die Einstiegsorte nach den Teilnehmern zu richten und trotzdem so gering wie möglich zu halten. Andere Zustiegsorte als angegeben können nicht oder nur gegen Zuschlag ab Fr. 5.--/ Person berücksichtigt werden. In Istighofen stehen auf Anfrage sichere Parkplätze für Ihr Auto zur Verfügung.

REISEANNULLATION: Für die Reiseannullation infolge Krankheit, Unfall o.a. ist bei Mehrtagesreisen eine Annullationskostenversicherung (AKV) obligatorisch. Wenn Sie eine eigene haben, teilen Sie dies bitte bei ihrer Buchung mit. (Arztzeugnis für Versicherung nötig im Fall einer Annullation). Die gebuchten Reisen sind grundsätzlich und nach Absprache übertragbar. Tagesfahrten: Annullationen bei Tagesfahrten ohne nummerierte Eintrittskarten (z.B. EU Park, Skiexpress etc.,) sind bis 24 Std. vor Abreise (Bürozeiten! NICHT per Email!) kostenfrei. Danach fallen Opportunitätskosten in der Höhe von mindestens 50% des ausgeschriebenen Preises an. Bei unabgemeldetem Nichterscheinen am Reisetag wird der ganze Betrag fällig (No- Show). Mehrtagesreisen: Bei Annullationen wird eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 25.--/ Auftrag verrechnet, um den Aufwand der Stornierung bereits getätigter Buchungen decken zu können. Ausgenommen sind Fahrten mit Eintrittskarten zu Musicals, Formel 1, Fussball etc. (siehe Besondere Regelungen). Ebenso können kurzfristige Buchungen (7- 0 Tage vor Abreise) einen Aufwandszuschlag von max. Fr. 50.-- je Auftrag kosten. Bei kurzfristigen Annullationen gelten folgende Ansätze (Krankheit Unfall siehe "Annullationskostenversicherung"): 21- 15 Tage vor Abreise: 20% vom Arrangement Preis; 14- 8 Tage vor Abreise: 40% vom Arrangement Preis; 7- 3 Tage vor Abreise: 80% vom Arrangement Preis; 2- 0 Tage vor Abreise: 100% vom Arrangement Preis, ebenso bei Nichterscheinen am Reisetag. Besondere RegeIungen*: Reisen mit Tickets sind NICHT annullierbar, jedoch übertragbar (z.B. Motorsportreisen, Konzerte, Sportveranstaltungen). Spezialreisen (z.B. Schiffsreisen) sind nur bedingt annullierbar. In jedem Fall beachten Sie bitte die speziellen Reise- und Annullationsbedingungen der Buchungsbestätigung.

ALLGEMEIN: Bei Reisen ins Ausland sind Sie persönlich für die Einhaltung der Pass- und Zollvorschriften verantwortlich (gültige ID, Pass, Visum) Gerne informieren wir Sie bei Fragen. Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den örtlichen Angaben. Allfällige Beanstandungen an Unterkunft oder Leistungen sind unbedingt vor Ort unserem Chauffeur oder unserem Büro telefonisch und begründet mitzuteilen, damit wir entsprechend reagieren und Abhilfe schaffen können. Nachträgliche Reklamationen oder Schadenersatzforderungen können nicht berücksichtigt werden. Unvorhersehbare Steuererhöhungen, Devisenschwankungen, Tarif Änderungen usw. können nachträglich einen Preisaufschlag nötig machen. Bei Spezialreisen (z.B.Formel 1, Schiffsreisen u.a.) gelten z.T. abweichende Bedingungen, da diese Reisen nur durch die Akzeptanz der AGB der jeweiligen Veranstalter zustande kommen können. Im Car herrscht Gurtentragpflicht, wo solche vorhanden sind. Der Chauffeur übernimmt keine Haftung im Falle von Bussen. Personen, welche sich störend verhalten oder sich nicht an Anstand und Ordnung halten, können nach einmaliger Ermahnung des Fahrers entschädigungslos von der Reise ausgeschlossen werden.

 

„Allgemeine MIETBEDINGUNGEN“ (Kleinbusse)

Allgemeine Mietbedingungen: Der Mieter oder Fahrer müssen im Besitz eines gültigen Fahrausweises sein (ACHTUNG. neue Regelung ab 01.04.2003. Kreditkartenausweis: Eintrag Kat. D1 mit Zusatz 106). Das Weitervermieten an Dritte sowie Lernfahrten sind verboten. Bei einer Panne oder einem Unfall hat der Mieter sofort die Vermieterin zu verständigen, siehe Notfallnummern. Bei einem Unfall ist das europäische Unfallprotokoll vollständig auszufüllen (niemals Schuld anerkennen/ unterschreiben, dies regelt in jedem Fall die Versicherung. Die Polizei muss nur bei Personenschaden! Verletzungen herangezogen werden). Für die Einhaltung aller (landesspezifischen) Verkehrsregeln inklusive Überlast (Durchschnitt 70Kg/ Person inkl. Gepäck) ist der Mieter/ Fahrer selber verantwortlich. Die Vermieterin haftet nicht für irgendwelche Schaden, die dem Mieter durch einen Defekt am Fahrzeug entstehen könnten und allenfalls eine Weiterreise verhindern oder verzögern. Schaden, welche infolge Missachtung der Fahrzeugmasse (Höhe etc.), einfüllen des falschen Treibstoffes oder Nichtbeachtung einer Kontrollleuchte usw. entstehen, müssen vollumfänglich vom Mieter übernommen werden. Selbstbehalt im Schadenfall Fr. 3‘000.--. Schaden im- und am Fahrzeug sind meldepflichtig. Für nicht gemeldeten Schaden kann die Vermieterin eine Umtriebs Entschädigung ab Fr. 50.-- verrechnen. Ebenso für unverhältnismässige Verschmutzung des Fahrzeuginnenraumes oder Missachtung des Rauchverbotes. Die Vermieterin behält sich das Recht vor, in dringenden Fällen Fahrzeugdispositionen vorzunehmen, unter Gewährleistung der Personenkapazität. Wird das Auto früher als vereinbart zurückgebracht, kann die Vermieterin nur dann einen Mietnachlass gewähren, wenn das Fahrzeug während dem ursprünglich vereinbarten Zeitraum wieder vermietet werden konnte. Wird das Fahrzeug vom Mieter später als vereinbart zurückgebracht (z.B. abends anstatt mittags oder erst am anderen Morgen anstatt am selben Abend) muss eine Strafmiete und allfällige Aufwandskosten verrechnet werden. Der Mieter ist verpflichtet, solche Verspätungen frühzeitig der Vermieterin telefonisch zu melden. Sorgfaltspflicht und Vandalismus siehe AGB’s Bus- Charter.

Auslandfahrten sind der Vermieterin im Vorfeld zu melden. Für Fahrten im Ausland benötigen Sie ARV- Kenntnisse und müssen zudem täglich eine Tachoscheibe im Tachograph einlegen. Die Tachoscheiben müssen spätestens eine Woche nach Rückgabe des Fahrzeuges im Besitz der Vermieterin sein (bei Rückkehr im Fahrzeug deponieren). Im Weiteren gelten schweizerisches Recht sowie die Strassenverkehrsordnung des jeweiligen Landes. Mit der Inbetriebnahme des Fahrzeuges erklären Sie sich mit den Bedingungen einverstanden (OR, Vertragsrecht). Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt!

 

„Häufige Fragen“ (FAQ)

VERSCHIEBEDATUM: Jeder möchte eine Schönwetterreise! Mit einem Verschiebedatum ist dies möglich (Achtung: z. T. nicht möglich bei anderen Leistungserbringern wie Restaurant, Bahnen, Hotel etc.). Leider können wir Ihnen das Fahrzeug nicht mehrere Tage reservieren, wenn Sie "nur" einen Tag bezahlen. Der Zuschlag für Mehraufwand und zur Deckung der Opportunitätskosten richtet sich nach Anzahl Daten, Saison und Wochentag. Für einen reibungslosen Ablauf muss uns der definitive Termin spätestens 3 Werktage vorher und bis Mittag bekanntgegeben werden.

ESSEN IM BUS: Für Jugendgruppen und Schulen offerieren wir günstige Nettopreise. Werden Speisen, Snacks und Getränke im Bus verzehrt, erhöht sich der Reinigungsaufwand enorm (fettige Finger am Poster abgestrichen, Kaugummis im Teppichboden, Schokoreste auf dem Sitzpolster, Abfallentsorgung, usw.). Nicht selten liegt der Abfall danach im ganzen Bus verteilt und muss vom Chauffeur mühsam zusammengenommen und entsorgt werden. Diesen Mehraufwand müssen wir entsprechend aufrechnen.

GETRANKE IM BUS: Unsere Reisebusse verfugen alle über einen Kühlschrank. Mineral Getränke und Bier führen wir immer mit. Kaffee, Wein, Wurstle mit Brot, Gipfel und andere Wünsche, stellen wir Ihnen nach Möglichkeit gerne zur Verfügung. Wenn Sie Ihre Getränke selber mitbringen möchten, so müssen Sie uns dies vorher mitteilen. In diesem Fall verrechnen wir eine bescheidene "Zapfen Gebühr" von Fr. 30.-- und können Ihnen auch den leeren Kühlschrank zur Verfügung stellen. Die Entsorgung des Leergutes geht zu Lasten des "Wirtes" oder wird aufgerechnet.

BEARBEITUNGSPAUSCHALE: Fällt bei uns grundsätzlich keine an. Ausnahmen behalten wir uns vor bei Bestellung/ Reservation von Spezialwünschen wie Tickets, Hotels o.a., sowie bei kurzfristigen Buchungen zur Deckung des Mehraufwandes (Abklärungen, Nachreservationen etc.).

ANNULLATIONSKOSTENVERSICHERUNG AKV: Diese ist auf Mehrtagesreisen obligatorisch und übernimmt bei Krankheit oder Unfall die anfallenden Kosten des Patienten und dessen Begleitung. Dies aber nur gegen Vorweisung des Arztzeugnisses. Vielleicht haben Sie bereits eine solche Versicherung (z.B. ETI Schutzbrief, Intertour Winterthur o.a.), dann benötigen Sie unsere nicht.

TRINKGELD: Gemessen an der Verantwortung und Präsenzzeit, hat ein Carchauffeur einen bescheidenen Lohn. Hat der Chauffeur Ihrer Meinung nach gute Arbeit geleistet, ist ein Trinkgeld in unserer Branche immer noch üblich und gerne gesehen. Er wird es Ihnen danken!

GESETZ: Lenk- und Ruhezeiten: Die Arbeits- und Ruhezeitvorschriften für den Chauffeur sind mehr oder weniger in ganz Europa identisch. Zu Ihrer Sicherheit halten wir diese Vorschriften strikte ein. Wenn Sie Ihre Reise selber planen, missen Sie folgendes wissen: Die maximale Einsatzzeit des Chauffeurs inklusive Pausen darf maximal 15 Stunden pro Tag betragen (Garage bis Garage bzw. bis Hotel). Innerhalb dieser Zeit dürfen 9 Stunden gefahren werden (Lenkzeit). Die restlichen 6 Stunden beinhalten Arbeitszeit (Präsenzzeit, Reinigung, etc.) sowie Pausen. Die Nachtruhe (Möglichkeit zum Schlafen) muss 11 Stunden am Stück und pro Tag aufweisen, in Ausnahmefällen 9 Stunden. Nach 4.5 Stunden Lenkzeit müssen mindestens 45 Minuten Pause eingelegt werden. Die Polizeiorgane kontroIIieren auf die Minute genau. Abweichungen oder Missachtungen haben extrem hohe Bussen zur Folge sowie den sofortigen Fahrzeugstillstand. Gerne beraten wir Sie für einen reibungsIosen Ablauf!

 

Reisegutschein bestellen

 

 

 

weiter

Reisekatalog bestellen

 

 

 

weiter

Anfrage Bus Charter

 

 

 

weiter